Taucher bringen Urzeitfisch ins World Wide Web

15. Mai 2001, 11:40
posten

Bei dem Versuch, den Fisch zu filmen, sind drei Menschen ums Leben gekommen

Johannesburg - Südafrikanische Taucher haben einem urzeitlichen Fisch Zutritt ins Internet verschafft. Die Forscher hätten den 1,3 Meter langen Knochenfisch vor der Nordostküste ihre Landes in etwa 100 Metern Wassertiefe entdeckt, gefilmt und die Bilder in World Wide Web gestellt, sagte der Leiter der Expedition am Montag.

Die Suche nach dem Fisch habe vier Tage gedauert. Der Film sei etwa fünf Minuten lang. Am Dienstag solle im selben Gebiet weiter gesucht werden. Bei dem Versuch, den Fisch in Südafrika zu filmen, sind drei Menschen ums Leben gekommen.

Die von den Tauchern gefundene Knochenfischart Coelacanth existiert seit 400 Millionen Jahren und galt lange als ausgestorben. Ihre Wiederentdeckung im Jahr 1938 vor der Küste Südafrikas gilt als eine der größten zoologischen Entdeckungen des 20. Jahrhunderts. (APA)

  • Knochenfischart Coelacanth
    foto: world-stream.com

    Knochenfischart Coelacanth

Share if you care.