Chilenin brachte Zwillinge von zwei Vätern zur Welt

15. Mai 2001, 10:51
posten

Doppelbefruchtung kommt nur in einem von einer Million Fällen vor

Valdivia - Ein Vaterschaftstest hat bei einer Frau in Chile zu einem überraschenden Ergebnis geführt: Die 36-Jährige brachte Zwillinge von zwei verschiedenen Vätern zur Welt, wie die Justizbehörden am Montag (Ortszeit) in Valdivia mitteilten. Zwei Gentests hätten zweifelsfrei ergeben, dass das im Jahr 1999 geborene Zwillingspaar von zwei verschiedenen Männern gezeugt wurde.

Die Frau hatte einen der beiden Väter auf Unterhaltszahlung für die beiden Kinder verklagt. Bei der Feststellung seiner Vaterschaft mittels DNA-Analyse wurde festgestellt, dass noch ein anderer Mann bei der Zeugung mitmischte. Nun müssen wohl beide Väter für ihre gemeinsamen Kinder aufkommen. Nach Angaben eines Krankenhausarztes in Valdivia kommt eine Doppelbefruchtung einer weiblichen Eizelle in einem von einer Million Fällen vor. (APA)

Share if you care.