Schweizer Finanzkonzern UBS mit weniger Gewinn

15. Mai 2001, 09:36
posten
Zürich - Der Schweizer Finanzkonzern UBS hat im ersten Quaetal 2001 einen Konzerngewinn nach Steuern von 1,579 (vergleichbares Vorjahresquartal 2.216) Mrd. Schweizer Franken (1,03 Mrd. Euro/14,2 Mrd. S) erzielt. Wie UBS am Dienstag weiter mitteilte, entspricht dies einem Rückgang gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal von 29 Prozent, respektive 19 Prozent unter Abzug des Goodwills im Zusammenhang mit der Paine Webber-Übernahme. Gegenüber dem vierten Quartal 2000 habe der Reingewinn bereinigt um Sonderfaktoren um drei Prozent abgenommen.

Mit Blick auf das ganze Jahr erklärte UBS, es sei unwahrscheinlich, die Ergebnisse des vergangenen Jahres auf Konzernstufe zu übertreffen. Der Nettozufluss an Kundengeldern habe auf Konzernstufe über 21 Mrd. sFr betragen. Insgesamt nahmen die verwalteten Vermögen den Angaben zufolge um weniger als ein Prozent auf 2.438 Mrd. sFr ab. (APA/Reuters)

Share if you care.