Raumplanung auch länderübergreifend

15. Mai 2001, 09:02
posten

Raum-Projekt-Informations-System soll auch Slowakei einbinden

Wien - Planungsstadtrat Rudolph Schicker (SP) will das im Aufbau befindliche Raum-Projekt-Informations-System (Rapis) für Wien, Niederösterreich und Burgenland weiter ausdehnen. Geplant sei, auch die Region Bratislava in der Slowakei in die Datenplattform einzubinden. Vor allem beim Verkehr - dem "massivsten Problem" - sei die überregionale Zusammenarbeit bedeutend, so Schicker. Ein Beispiel dafür sei die geplante B301.

Für Rapis wird seit Dezember des Vorjahres eine Metadatenbank aufgebaut, die alle bisherigen Informationen über Raumplanung, Umwelt-und Abfalldaten sowie involvierte Behörden vernetzt und über ein Internetportal abrufbar macht. Ziel ist es, für die "Vienna Region" umfassende Daten für Unternehmen, Investoren, Sachverständige und Planer der Verwaltung sowie der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen.

Im weiteren Ausbau sollen über dieses System raumrelevante Planungen für die gesamte Region erstellt werden können. Der Vorteil liegt darin, dass alle Projektpartner den gleichen Informationsstand haben. (aw, DER STANDARD Print-Ausgabe 15.Mai 2001)

Share if you care.