Aus Biomasse wird "grünes" Petroleum

15. Mai 2001, 18:15
posten

Der umweltfreundliche Kohlenwasserstoff-Mix wurde bereits patentiert

Louisiana - Ein Forscher der Louisiana State University hat eine alternative Methode für die Petroleum-Produktion entwickelt. Für die Herstellung des petroleum-ähnlichen Kohlenwasserstoff-Mixes verwendet der Umweltchemiker James Catallo ausschließlich biologische Materialien. Die umweltfreundliche Methode wurde erst kürzlich patentiert.

Das Verfahren verwendet Biomasse, die aus dem Anbau oder von Nahrungsabfällen bzw. der Landwirtschaft stammt. "Dabei kommen keine Chemikalien zum Einsatz", so der Umweltchemiker. Herkömmliche Prozesse für die Herstellung von Petroleum inkludieren Bohrungen, Schürfungen oder Rohöltransporte, die sich negativ auf das Ökosystem auswirken. Weiters kommt es durch die Verbrennung von natürlichen Petroleumprodukten, wie Benzin, zu einem erneuten Kohlendioxid-Ausstoß in die Atmosphäre – einer der Hauptfaktoren des weltweiten Treibhauseffekts. "Die Methode bildet mitunter ein Konzept für erneuerbare Petroleumquellen, die den umweltschädlichen Effekt reduzieren", so Catallo. Im nächsten Schritt soll mit der Unterstützung von Investoren eine Pilotanlage konzipiert werden.

Forscher schätzen, dass die weltweiten Petroleumvorkommen bei dem derzeitigen Verbrauch innerhalb von 100 Jahren erschöpft sind. Obwohl bereits neue Energiequellen entwickelt werden, gibt es einen ständigen Bedarf an petroleumhaltigem Kohlenwasserstoff für hochenergetische Brennstoffe, Plastik, Lösungsmittel und Beschichtungen. (pte)

Share if you care.