Forscher entwickelten Computerdisplay mit 3D-Bild

14. Mai 2001, 14:51
1 Posting

Ohne spezielle Software oder 3D-Brille

Neuseeländische Forscher haben ein Computerdisplay entwickelt, das seinem Nutzer ein dreidimensionales Bild zeigt. Dabei sei es nicht nötig, eine spezielle Software zu benutzen oder eine 3D-Brille aufzusetzen, sagte der Direktor der in Neuseeland angesiedelten Firma Deep Video Imaging (DVI), Lim Soon Hock, am Montag (Ortszeit) auf einer Pressekonferenz in Singapur. DVI kooperiert mit dem Forschungsinstitut und will sich die Technologie der 3D-Bildschirme weltweit patentieren lassen. Die Herstellung von Prototypen plant das Unternehmen für das nächste Jahr.

"Die Leute haben wie verrückt daran gearbeitet, die gleiche Illusion der Tiefe zu erreichen, die man hat, wenn man eine 3D-Brille trägt und seinen Standort nicht verändert", sagte der DVI-Direktor. Um den Tiefeneindruck zu erzeugen, bestehe der Schirm aus zwei physikalischen Ebenen sowie mehreren, in Schichten übereinander liegenden LCD-Displays. Der Nutzer könne bei der Arbeit am Computer nahtlos zwischen vorderen und hinteren Ebenen des Bildes hin- und herwechseln. Die Bildschirme sollen mit allen Betriebssystemen kompatibel sein. (APA)

Share if you care.