Bis 2006 soll die NATO zwei Mrd. S in Tschechien investieren

14. Mai 2001, 11:35
posten

Um die militärische Infrastruktur zu modernisieren

Prag - Die NATO soll bis zum Jahr 2006 insgesamt fünf Mrd. Kronen (145,34 Mill. Euro bzw. 2 Mrd. S) in Tschechien investieren, um die Flughäfen, militärische Informationssysteme, Radaranlagen und Lager zu modernisieren. Wie die tschechische Tageszeitung "Pravo" unter Berufung auf die Führung der Streitkräfte berichtet, sei die NATO-Allianz "mit der Qualität der Infrastruktur in Tschechien" nicht zufrieden.

Ein nicht genannter hoher Vertreter der tschechischen Armee sagte, jeder NATO-Staat müsse im Stande sein, auf seinem Territorium im Ernstfall eine große Menge von Truppen der Allianz aufzunehmen. "Es ist nicht möglich, dass beispielsweise amerikanische Flugzeuge nicht landen können, weil unsere Flughäfen nicht entsprechen", so der Vertreter.

Die Finanzspritze soll schon im nächsten Jahr beginnen, wenn eine NATO-Subvention in Höhe von 1,4 Mrd. Kronen für die Flughäfen-Infrastruktur erwartet wird. "Auch unsere Autobahnen und Brücken sind in einem katastrophalen Zustand. Darüber hinaus haben wir zu niedrige Tunnels und Unterführungen", sagte ein Offizier des tschechischen Generalstabs. (APA)

Share if you care.