Steirischer Verkehrsverbund spart Freizeit-Ticket ein

14. Mai 2001, 10:19
posten
Graz - Das über drei Jahre außerordentlich erfolgreiche "Freizeit-Ticket" des Steirischen Verkehrsverbundes wird heuer nicht mehr aufgelegt. Wie am Montag von der Steirischen Verkehrsverbund Gesellschaft (StVG) bestätigt wurde, sei ein diesbezüglicher Antrag bei der jüngsten Sitzung des Lenkungsausschusses abgelehnt worden. Begründet wurde dies mit Sparmaßnahmen nach einer nicht durchgebrachten Tariferhöhung.

1998 bis 2000 war das Freizeit-Ticket insgesamt fast 40.000 Mal verkauft worden und gehörte damit zu den stärksten Produkten der StVG: Um 99 Schilling (7,2 Euro) erhielt man an den Sommerwochenenden eine Tageskarte für zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder für das Netz des steirischen Verkehrsverbundes. Mit diesem günstigen Angebot sollten in Schwachlast-Zeiten Neukunden gewonnen werden. "Eine Trägerrakete für das Image", schwärmte das Unternehmen. (APA)

Share if you care.