Mautner Markhof fährt wie erwartet Verluste ein

14. Mai 2001, 09:32
posten

Umsatz stieg um mehr als ein Viertel

Wien - Der Wiener Nahrungs- und Genussmittelkonzern Mautner Markhof hat im Jahr 2000 wie zum dritten Quartal bereits angekündigt rote Zahlen geschrieben. In einer Mitteilung vom Montag begründete das börsenotierte Unternehmen das erwartete negative Jahresergebnis mit dem operativen Geschäftsverlauf in Ungarn und Kosten (etwa Abfertigungen und Wertberichtigungen) durch die vollständige Übernahme der ungarischen Tochter Buszesz. Endgültige Zahlen werden Anfang Juli vorliegen.

Im Geschäftsjahr 1999 waren das Betriebsergebnis (EBIT) mit 64 Mill. S (4,7 Mill. Euro) und das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) mit 97 Mill. S noch deutlich positiv gewesen.

Der voll konsolidierte Umsatz der Mautner Markhof Gruppe stieg im Jahr 2000 um mehr als ein Viertel von 782 auf 989 Mill. S. Im Durchschnitt waren im vergangenen Jahr 543 (1999: 502) Mitarbeiter beschäftigt. (APA)

Share if you care.