Keine Unterstützung für wohltätigen Zweck

13. Mai 2001, 18:43
posten

Yoko Ono verbot Verkauf von Lennon-Porträts

Liverpool- Yoko Ono hat einer britischen Künstlerin untersagt, ein von ihr gezeichnetes Porträt des Exbeatles John Lennon für einen wohltätigen Zweck zu verwenden. Die Künstlerin Joanne Shaw erklärte am Sonntag, ein Anwalt der Lennon-Witwe habe ihr schriftlich mitgeteilt, dass sie die Bilder nicht verkaufen dürfe, weil Ono die Exklusivrechte halte.

Shaw hatte zwei Bilder der Grundschule Dovedale zur Verfügung gestellt, Lennons alter Schule in Liverpool. Die Schule braucht Geld für notwendige Reparaturen. "Ich finde es schade, dass sich jemand in ihrer Position bedroht fühlt", sagte Shaw über Ono. "Es ist komisch, dass sie sich so aufregt." (APA)

Share if you care.