Amatos Geburtstagswunsch: Rutellis Wahlsieg

13. Mai 2001, 22:35
posten

Italiens Regierungschef wird 63

Rom - Der italienische Regierungschef Giuliano Amato feierte am sonntäglichen seinen 63. Geburtstag und hofft auf den Wahlsieg des Premierkandidaten der Regierungskoalition Francesco Rutelli. Amato, seit einem Jahr Ministerpräsident wählte am Sonntag in der toskanischen Ortschaft Orbetello nicht weit von der Stadt Grosseto, wo der Premier für einen Parlamentssitz kandidiert. Einige Anhänger der Mitte-Links-Koalition schenkten ihm einen großen Strauß Blumen. Unabhängig vom Wahlergebnis wird Amato nur noch maximal drei Wochen im Amt bleiben, bis die neue Regierung gebildet ist.

"Italien kauft man nicht mit Geld", hatte Amato am Ende seiner Wahlkampagne in Grosseto betont und die Wähler vor einer Regierung des Mailänder Großunternehmers und Oppositionschefs Silvio Berlusconi gewarnt. "Geld genügt nicht, um die Wahlen zu gewinnen", fügte Amato hinzu.

EU-Kommissionspräsident Romano Prodi wählte mit seiner Frau Flavia in seiner Heimatstadt Bologna, ehe er am Nachmittag wieder nachBrüssel flog. Am Freitag, dem letzten Tag des heiß ausgefochtenen Wahlkampfes, hatte Prodi Rutelli noch viel Glück gewünscht. An derSpitze der Mitte-Links-Koalition "Ulivo" (Ölbaum) hatte Prodi die letzen Parlamentswahlen am 21. April 1996 gewonnen und seinen Rivalen Berlusconi in die Opposition verbannt. (APA)

Share if you care.