Überfall auf Wiener Wettbüro

13. Mai 2001, 16:15
posten

60.000 Schilling Beute

Wien - Rund 60.000 Schilling hat ein Räuberduo am Sonntag in den frühen Morgenstunden bei einem Überfall auf ein Wettbüro auf der Hernalser Hauptstraße in Wien-Hernals erbeutet. Bei dem Überfall wurden laut Polizei ein Wettbüroangestellter und eine Kundin leicht verletzt. Die beiden Täter konnte unerkannt flüchten, sie wurden allerdings vom Videoüberwachungssystem aufgenommen.

Die Tat hatte sich kurz vor 03.00 Uhr abgespielt. Die Räuber bedrohten den 45-jährigen Axel B. aus Hernals mit einer Faustfeuerwaffe und erzwangen die Herausgabe des Geldes. Das Duo wird von dem Wettbüroangestellten und seiner Kundin wie folgt beschrieben: Der eine Täter ist etwa 1,70 m groß, hat schmales Gesicht, kurze schwarze Haare und "südländisches Aussehen". Er war unter anderem mit einem blauen Trainingsanzug mit einem weißen Streifen entlang der Hosenbeine bekleidet. Sein Komplize ist etwa 1,80 m groß, war dunkel angezogen und vermutlich mit einem Strumpf maskiert.

Sonntag Vormittag überprüften Spezialisten der Polizei das Band aus der Videoüberwachungsanlage. Vorerst konnte aber nicht gesagt werden, ob sich darauf für Fahndungszwecke verwertbare Bilder finden. (APA)

Share if you care.