Keine Fahrprüfung mit "Disco-Outfit"

13. Mai 2001, 15:55
3 Postings

Malaysierinnen wurde die Prüfung verwehrt

Kuala Lumpur - Zwei Malaysierinnen sind nicht zur Fahrprüfung zugelassen worden, weil der Prüfer ihre körperbetonte Kleidung beanstandete. "Wollen Sie in eine Disco gehen, so wie Sie gekleidet sind?", fragte der Beamte des Straßenverkehrsamtes RTD die beiden Frauen im nördlichen Bundesstaat Penang laut einem Bericht der Sonntagszeitung "Sun".

Danach trug die 37-jährige Ng Kwai Ho eine Stretchhose und ein T-Shirt mit rundem Ausschnitt, die 18-jährige Chen Yea Feng präsentierte sich in einem enganliegenden T-Shirt und Hose. Wie Ng der Zeitung sagte, half auch Diskutieren nichts: "Sie können nicht einsteigen", beharrte der Mann. Er werde die Anwärterinnen für den Führerschein nur prüfen, wenn sie sich vorher umzögen.

Ng bestätigte, das RTD habe strenge Kleidungsvorschriften. Diese sähen für das Betreten von Behördengebäuden allerdings nur ein Verbot von kurzen Hosen und ärmellosen Oberteilen vor. Erst kürzlich hatte die Einwanderungsbehörde in Kuala Lumpur eine Frau abgewiesen, die in angeblich unpassender Kleidung erschienen war, um einen neuen Pass zu beantragen.

Frauenorganisationen protestierten daraufhin gegen die übereifrigen Sittenwächter. Der RTD-Regionalchef von Penang, Ayob Idris, verteidigte den strengen Kleidercode: Die Behörde wolle weitere Vorfälle wie im Bundesstaat Perlis vermeiden, wo ein Beamter unlängst einer Frau an den Busen fasste. (APA)

Share if you care.