Weiterführung des Telekom-Ausbildungszentrums in Graz fix

13. Mai 2001, 14:09
posten

Gespräch wischen Wirtschaftslandesrat, TA und Stadt Graz

Die Weiterführung des Grazer Ausbildungszentrum der Telekom AG (TA) ist fix: Das habe ein Gipfelgespräch zwischen dem steirischen Wirtschaftsressort, der Stadt Graz und Unternehmensvertretern ergeben, schreibt der ORF On Steiermark. Wirtschaftslandesrat Herbert Paierl wolle nun versuchen, Partner aus Industrie, Verkehr und Kommunikationstechnologie zu finden und ein gemeinsames Ausbildungsmodell zum erarbeiten. Neue Lehrlinge werden in Graz nicht mehr aufgenommen, weil "es die derzeitige Unternehmenssituation der Telekom nicht zulasse", heißt es in dem ORF-Bericht weiter.

Telekom Generaldirektor Heinz Sundt hatte bereits im März in einem Gespräch mit der APA angekündigt, die TA werde die Ausbildungszentren in den nächsten Wochen ausgliedern und für die Erwachsenenbildung mit einem Partner - einer halbstaatlichen oder privaten Schulungsorganisation - voraussichtlich unter dem Namen "Telekom-Akademie" weiterführen.

Die in Ausbildung befindlichen 180 Lehrlinge sollen laut Sundt plangemäß fertig ausgebildet werden, die 90 Ausbildner ihren Arbeitsplatz behalten. (APA)

Share if you care.