Frankreich: Parlamentarier vor Anklage wegen Vergewaltigung

13. Mai 2001, 07:41
posten

Opfer war Nichte von Ex-Gaullisten Dumoulin

Straßburg - In Frankreich muss sich ein Abgeordneter der Nationalversammlung wegen des Verdachts, seine Nichte vergewaltigt zu haben, vor Gericht verantworten. Ein parlamentarischer Mitarbeiter von Marc Dumoulin sagte am Samstag, eine Berufung gegen ein Gerichtsverfahren sei gescheitert. Gegen den 51-jährigen Abgeordneten war seit Dezember 1998 ermittelt worden, als seine heute 29-jährige Nichte ihm vorwarf, sie als Zwölfjährige im Urlaub missbraucht zu haben.

Dumoulin, der die Vorwürfe zurückweist, hatte Berufung dagegen eingelegt, dass es zu einer Anhörung vor Gericht komme. Dies lehnte das oberste Berufungsgericht Frankreichs ab. Bis zum Jahresende muss sich Dumoulin vor dem höchsten Strafgericht das Landes in Straßburg verantworten.

Dumoulin war 1997 im elsässischen Ribeauville für die neogaullistische RPR von Präsident Jacques Chirac gewählt worden, trat nach Bekanntwerden der Vorwürfe jedoch aus der Partei aus. Seinen Parlamentssitz will der Abgeordnete nach eigenen Angaben nicht abgeben. (APA/Reuters)

Share if you care.