Sony: 420.000 Handys müssen ausgetauscht werden

12. Mai 2001, 19:01
posten

Rückrufaktion wegen einem Softwarefehler bei Sonys Smart Phones

Sony muss in Japan seine Smart Phones zurückrufen. Betroffen sind davon in etwa 420.000 Geräte. Der Mobilfunkanbieter Docomo, der die Geräte vertreibt, musste den Verkauf am Freitag vorübergehend aussetzen. Fehlerhaft ist das Model "SO503i", es sollte eigentlich Zugang zum Internet bieten.

Telefonieren ist aber möglich

Laut dem Vertreiber Docomo riskiert der User Datenverluste, wenn eine Java Anwendung heruntergeladen wird. Allerdings tritt der Defekt nur selten auf und schränkt die Telefonfunktion des Geräts nicht ein. (red)

Share if you care.