Harmlose Austria stärkt Bregenz den Rücken

12. Mai 2001, 19:52
posten

Mit einem Remis verabschiedet sich die Austria aus dem UEFA-Cup-Rennen

Wien- Austria Wien hat am Samstag in der max.Bundesliga zwei wichtige Punkte und weiteren Kredit bei den Fans verloren. Die Violetten mussten sich im Heimspiel gegen SW Bregenz mit einem 1:1 (1:0) begnügen und sind damit praktisch aus dem Rennen um den UEFA-Cup. Die Vorarlberger taten hingegen einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Dabei hatte für die Haan-Elf alles programmgemäß begonnen. Mayrleb gelang schon in der fünften Minute das 1:0, die Gastgeber waren in der Folge die Spiel bestimmende Mannschaft. Es gab auch gute Chancen, doch Janssen scheiterte an Winde (9. Kopf/24.) bzw. schoss über das Tor (43.). Bregenz kam zu keiner einzigen Möglichkeit, doch die Wiener versäumten es, entscheidend nachzusetzen.

In der zweiten Halbzeit spielte Bregenz

Nach dem Wechsel erkannten die Bregenzer die Harmlosigkeit ihres Gegners und setzten immer öfter auf Offensive. Bei einem Kogler-Freistoß war Wohlfahrt auf dem Posten (53.), Pedersen traf die Stange (60.), doch zwölf Minuten vor Schluss klappte es mit dem verdienten Ausgleich. Der für den zuletzt als Schützen so erfolgreichen Ambrosius eingewechselte Mattle schoss nach einem Abwehrfehler von Scharner das 1:1.

Die Violetten hatten hingegen mit ihren Täuschen kein Glück gehabt - Arie Haan brachte mit Prosenik, Topic und Varesanovic durchwegs Spieler, die in der Mannschaft für die neue Saison keinen Platz haben. Viele der nur 2.400 Fans quittierten die enttäuschende Vorstellung mit einem Pfeifkonzert - keiner der Austrianer hatte sich einen Pluspunkt verdient. (APA)

Austria Wien - SW Bregenz 1:1 (1:0) Horrstadion, 2.400, Plautz

Tor: 1:0 ( 5.) Mayrleb 1:1 (78.) Mattle

Austria: Wohlfahrt - Scharner, Martin Hiden, Königshofer (71. Varesanovic) - Hopfer, Dospel, Darazs (45. Prosenik), Troyansky, Sarac - Janssen (46. Topic), Mayrleb

Bregenz: Winde - Golemac, L. Unger, Benneker - Eller (65. Regtop), Rosicky, H. Kogler, J. O. Pedersen, Geiger - Posavec (46. Tomic), Ambrosius (57. Mattle)

Gelbe Karten: Hiden bzw. Golemac

Share if you care.