Aufschwung bei Verkaufszahlen von "Liberation", "Le Monde" und "Parisien"

13. Mai 2001, 10:55
posten

Französische Reality begeistert auch online

Die jüngst entflammte Polemik um die Reality-TV-Sendung "Loft Story", französische Version von "Big Brother", hat nicht nur die Einschaltquoten des Fernsehsenders M6 (Gruppe Bertelsmann), sondern auch die Auflagen der französischen Presse gedopt. Großes Interesse erweckte die 70-tägige Wohngemeinschaft elf junger Leute unter dem wachsamen Auge der Kameras auch im Internet. M6 will der Sendung ein eigenes Magazin widmen. Die Titelmusik wurde als CD auf den Markt gebracht.

Anstieg

Die linksunabhängige Tageszeitung "Liberation", die der Sendung am 3. Mai drei Seiten gewidmet hat, verkaufte an dem Tag 15.000 bis 20.0000 Exemplare mehr als gewöhnlich (plus 15 Prozent). Einen Anstieg der verkauften Exemplare meldete auch "Le Monde", die der Sendung am Freitag die erste Seite widmete (plus 8.000 Exemplare). Die Redaktion des "Parisien" sprach zwar ebenfalls von einem Aufschwung der Verkaufszahlen.

Angeklickt

Großer Beliebtheit erfreut sich die umstrittene Fernsehsendung auch bei den SurferInnen. 12 Prozent der französischen SurferInnen haben im April die Website loftstory.fr angeklickt, was 654.000 Einzelbesuchen entspricht, gab das Institut "Mediametrie e-Ratings" bekannt. Laut Studie hat sich jeder Besucher im Durchschnitt 2,5 Mal für eine Dauer von 14 Minuten mit dem "Loft" verbunden.

Die Gesamtheit der dieser Sendung gewidmeten Websites hat laut einer Studie des Instituts Jupiter MMXI bereits am 30. April, bloß fünf Tage nach deren Beginn, eine Million Besucher erreicht. Die offizielle Homepage von M6 hat seine Besucheranzahl seit Beginn der Sendung mit 580.000 Web-Surfern mehr als verdoppelt. Von diesen hat laut Mediametrie jeder zweite den Link zur "Loft Story" angeklickt.

Eigenes Magazin

Als abgeleitete Produkte bietet M6 nunmehr nicht nur den Internet-Auftritt und eine unzensierte Version im eigenen Gebühren-Kanal, sondern auch ein eigenes Magazin an. Die von der M6-Filiale "M6 Interactions" verlegte 60 Seiten starke Zeitschrift steht ab Ende Mai für einen Kaufpreis von 20 Franc (3 Euro/42 S) in mehr als 200.000 Exemplaren zur Verfügung. Das Magazin stellt die Kandidaten vor und berichtet über deren Leben im "Loft".

Loft Music

Vergangenen Mittwoch wurde auch eine CD mit der Titelmusik "Disconnection, loft music" auf den Markt gebracht. (APA)

Share if you care.