Umfrage: Ein Drittel aller Briten will Anfang Juni nicht wählen

16. Mai 2001, 16:13
posten

Tory-Chef als "Politclown des Landes" kritisiert

London - Ein Drittel aller Briten will einer neuen Umfrage zufolge bei der Parlamentswahl am 7. Juni nicht zu den Urnen gegen. Damit würde die niedrigste Wahlbeteiligung in Großbritannien seit mehr als 80 Jahren erreicht, hieß es in einer am Samstag in London veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts NOP. Rund 67 Prozent der befragten 3.200 Wahlberechtigten gaben an, sich an der Wahl beteiligen zu wollen. Bei den jüngeren Wähler schien die Politikverdrossenheit laut Umfrage noch größer: Etwa 64 Prozent der jungen Stimmberechtigten bis 25 Jahre wollten nicht an der Abstimmung teilnehmen. Dagegen wollten 22 Prozent aller älteren Wähler über 65 Jahre der Wahl fernbleiben.

Die vier Tage vor dem Beginn des Wahlkampfes veröffentlichte Umfrage war nach Ansicht von Beobachtern eine schlechte Nachricht für Premierminister Tony Blair. Dieser habe seine Versprechen nicht gehalten, hatten 52 Prozent der Befragten in einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Fernsehsenders Channel 4 geurteilt. In derselben Umfrage nannten 51 Prozent der Befragten den Chef der konservativen Opposition, William Hague, "den Politclown des Landes", der ein schweres Handicap für die Tories darstelle. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.