Intel Itanium: Billiger als gedacht

12. Mai 2001, 10:14
posten

Wegen langer Verzögerung mussten Preise gesenkt werden

64 Bit-Chip Itanium von Intel, der noch diesen Monat auf den Markt kommen soll, wird billiger zu haben sein als ursprünglich angekündigt. Anscheinend musste Intel auf Grund der langen Verzögerung die Preise senken. Im vergangenem Jahr hatte Intel erstmals Preise genannt, damals sollte die 800 MHz-Variante (mit vier MByte tertiärem Cache) 4227 Dollar kosten, die Version mit 733 MHz und zwei MByte 128 Bitt L3-Cache etwa 3500 Dollar.

Preise: Ähnlich wie Xeon Chip

Beim 800 MHz Chip wird es wohl keine Preisänderung geben, die 733 MHz Fassung soll aber billiger werden. Für sie wird man 1000 bis 2000 Dollar bezahlen müssen, es scheint auch möglich, dass der Preis im Bereich des aktuellen Xeon Chips liegen wird.

Alle genannten Versionen der IA 64-CPU verfügen über einen L2-Cache mit 96 KByte und einem L1-Cache mit 16 Kbyte, ähnlich wie beim Pentium II und III. Der Nachfolger von Itanium, McKinley, soll erst auf größere Erst- und Zweitspeicher zugreifen können. (red)

Share if you care.