Bush sagt globalem Aidsfonds 200 Millionen Dollar zu

11. Mai 2001, 21:40
posten
Washington - Die USA wollen einen neuen globalen Aids-Fonds mit 200 Millionen Dollar (3,14 Mrd. S) unterstützen. Das kündigte US-Präsident George W. Bush am Freitag bei einem Treffen mit UN-Generalsekretär Kofi Annan und dem nigerianischen Präsidenten Olusegun Obansanjo an.

Annan rief bei der Pressekonferenz im Rosengarten des Weißen Hauses erneut zu verstärkten Anstrengungen im Kampf gegen Aids auf. Weltweit stiegen die Infektionen weiter an. Annan hatte kürzlich die Einrichtung eines globalen Fonds zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit angeregt. Er sprach von zehn Milliarden Dollar, die seiner Ansicht nach von reichen Ländern und privaten Stiftern aufgebracht werden sollten. (APA/dpa)

Share if you care.