Mazedonien: Vor Regierung der Nationalen Einheit Rücktritt des Außenministers

13. Mai 2001, 11:11
16 Postings

Kerim wird UNO-Gesandter - Parlament trifft sich am Nachmittag

Skopje - Einen Tag nach schweren Gefechten und dem Tod von etwa 30 albanischen Rebellen soll am Sonntag in Mazedonien die Bildung einer Regierung der Nationalen Einheit abgeschlossen werden. Das Parlament tritt am Nachmittag in Skopje zusammen, um die neuen Minister im Amt zu bestätigen.

Außenminister Srdjan Kerim ist am Samstag zurückgetreten. Kerim hatte sich bei den westlichen Staaten um Unterstützung für den Kampf gegen die albanischen Separatisten bemüht. Ministerpräsident Ljubco Georgievski nahm sein Rücktrittsgesuch an und machte ihn zum Leiter der mazedonischen UNO-Vertretung in New York. Nach der Einigung auf eine Regierung der nationalen Einheit diskutierten Politiker aller Parteien dann die Verteilung der Kabinettsposten.

Die Auswahl der einzelnen Minister sollte bis zum Sonntag dauern, dann soll in einer Parlamentssitzung die neue Regierung vorgestellt werden. Die Parteien hatten sich am Freitag nach mehrtägigem Ringen auf die Bildung einer gemeinsamen Regierung geeinigt. Die albanische Partei für Demokratischen Wohlstand ließ ihre Forderungen nach einem sofortigen Ende der Militäroffensive gegen die Separatisten fallen.

Die Rebellen, die an der Regierung nicht beteiligt sind, erklärten, die Voraussetzungen für einen ehrlichen Dialog seien schwer zu schaffen. Sie riefen die Regierungstruppen zu einer Feuerpause auf, um dann unter internationaler Vermittlung Gespräche mit der Regierung zu beginnen. Die Regierung bezeichnet die Separatisten als Terroristen und lehnt nach eigenen Angaben Verhandlungen ab. (APA/AP)

Share if you care.