Analysten erwarten schwächere HypoVereinsbank Zahlen

11. Mai 2001, 13:27
posten

Bankgesellschaft Berlin sieht besseres operatives Ergebnis im Gesamtjahr

Wien/Berlin - Die Analysten der Bankgesellschaft Berlin (BGB) erwarten ein niedrigeres operatives Ergebnis für das erste Quartal 2001 der Bank Austria-Mutter HypoVereinsbank. Die Schätzung für das Betriebsergebnis, das erstmals auch die Bank Austria voll berücksichtigt, wird mit 760 Mill. Euro (10,5 Mrd. S) beziffert und liegt damit unter dem Wert für das Erstquartal 2000 von 837 Mill. Euro (inklusive Bank Austria-Ergebnis). Maßgeblich sei der Rückgang im Provisionsüberschuss und Handelsergebnis, heißt es.

Für das Gesamtjahr sieht die Bankgesellschaft Berlin deutliche Verbesserungen und die Realisierung von Synergieeffekten. Das Betriebsergebnis 2001 sollte damit mit 2,59 Mrd. Euro um 15 Prozent über dem konsolidierten Vorjahreswert liegen. Der Gewinn je Aktie 2001 wird mit 3,91 Euro nach 3,76 Euro im Vorjahr prognostiziert. Die aktuelle Empfehlung des Instituts für die HypoVereinsbank-Aktie lautet "halten". (APA)

Share if you care.