Colt Telecom Österreich steigert Umsatz auf 132 Millionen Schilling

11. Mai 2001, 13:14
posten

Colt Telecom Group mit 58-prozentigem Umsatzplus

Der Sprach-, Daten- und Internet-Dienstleister Colt Telecom Austria GmbH (Wien), eine Tochterfirma der börsenotierten britischen Colt Telecom Group plc (London), hat im 1. Quartal 2001 den Umsatz auf 132 Mill. S (9,59 Mill. Euro) gesteigert. Der Umsatz liege damit um 60 Prozent über dem Plan, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Im Jahr 2000 hat Colt Telecom Austria 427 Mill. S umgesetzt, heuer soll der Umsatz auf 600 Mill. S steigen.

Zuwachs dank Marktbereinigung

Den Zuwachs führt Colt Telecom Austria-Geschäftsführer Robert Heinze u.a. auf die zunehmende Marktbereinigung unter den Telekomunternehmen zurück. "Durch diesen Sonderfaktor konnten wir zusätzliches Geschäft generieren", so Heinze. Die im April gestarteten Breitband-Internet-Technologie SDSL werde vom Markt gut aufgenommen. Colt Austria beschäftigt derzeit 110 Mitarbeiter.

Die Colt Telecom Group hat im 1. Quartal den Umsatz um 58 Prozent auf 333 Mill. Euro (4,58 Mrd. S) gesteigert. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) lag bei 7,3 Mill. Euro. Die City-Netze der 27 Colt-Städte umfassten zum Ende des 1. Quartals eine Routenstrecke von 3.442 Kilometern, um 377 Kilometer mehr als zum Ende des Vorjahres. (apa)

Share if you care.