Robert Downey's Drogentest wieder einmal positiv

11. Mai 2001, 11:55
posten

Spuren von Kokain gefunden

Los Angeles - Ein neuer Verdacht des Drogenmissbrauchs gegen US-Schauspieler Robert Downey junior hat sich erhärtet. Wie die Polizei in Los Angeles am Freitag mitteilte, fiel eine Urinprobe bei Downeys Festnahme Ende April positiv aus. Im Urin des Schauspielers seien Spuren von Kokain gefunden worden. Der Fall werde nun an die Bezirksstaatsanwaltschaft weitergeleitet. Die Ermittler prüfen Justizangaben zufolge, Downey junior zum Entzug zu zwingen.

Der vor allem aus der erfolgreichen US-Fernsehserie "Ally McBeal" bekannte Schauspieler war in der Vergangenheit schon mehrfach wegen Drogenkonsums mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Ende des Monats muss er in einem anderen Fall vor Gericht erscheinen, in dem ihm Drogenbesitz vorgeworfen wird. In seinem Hotelzimmer im kalifornischen Palm Springs waren im November 2000 Kokain und Amphetamine gefunden worden.

Erst im August desselben Jahres war Downey junior nach einjähriger Haft aus dem Gefängnis entlassen worden. Er war verurteilt worden, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen und Drogen genommen hatte. Im Jänner wurde Downey junior mit einem Golden Globe für seine Rolle in "Ally McBeal" ausgezeichnet. 1992 erhielt er eine Oscar-Nominierung für seine Rolle in "Chaplin". (APA)

  • Artikelbild
    foto: nelson/afpi files
Share if you care.