JoWooD eröffnet Niederlassung in Japan

11. Mai 2001, 13:11
posten

Österreichischer Spielehersteller eröffnet sich damit Zugang zu weltweit wichtigstem Absatzmarkt für Konsolenspiele

Der börsenotierte steirische Computerspiele-Hersteller JoWooD, Rottenmann, hat eine Außenstelle in Tokio eröffnet, die für das Marketing und den Verkauf aller JoWooD-Titel in Japan und Südkorea zuständig ist. Das Büro in Tokio wird von Hardy Fujiwara, der schon bisher in der japanischen Entertainment Software-Industrie tätig war, geleitet, teilte JoWooD heute, Freitag, ad hoc mit. Zuletzt hatte JoWooD im März eine Niederlassung in Großbritannien gegründet.

Bereits im vergangenen Jahr habe sich JoWooD durch die Kooperationsvereinbarung mit dem Publisher SunSoft Vertriebswege in Japan sichern können, heißt es darin weiter. Die Eröffnung der eigenen Niederlassung in Tokio sichere JoWooD nun den direkten Zutritt zu diesem attraktiven Absatzgebiet und ermögliche die Intensivierung der Präsenz auf dem weltweit wichtigsten Konsolenmarkt für Entertainment Software.

Anpassung an japanischen Geschmack

"Mit der Eröffnung unserer Niederlassung in Tokio sind wir der erste Publisher aus dem deutschsprachigen Raum, der sich dieses Marktes speziell annimmt", so JoWooD. Eine der wichtigsten Aufgaben als Developer und Publisher werde es sein, die Produkte an die Bedürfnisse und Wünsche des japanischen Spielers anzupassen. (APA)

Share if you care.