Kaschmir: Acht Hindu-Hirten von mutmaßlichen Separatisten ermordet

11. Mai 2001, 09:47
1 Posting

Weitere drei Opfer schwer verletzt

Neu Delhi - Acht hinduistische Hirten sind im indischen Teil Kaschmirs von mutmaßlichen Moslemextremisten ermordet worden. Die Täter schnitten ihren Opfern die Kehlen durch. Das berichteten indische Zeitungen am Freitag. Es ist einer der schlimmsten Übergriffe gegen die Hindu-Minderheit in Kaschmir in diesem Jahr.

Die Mörder hatten am Donnerstag elf Hirten im Distrikt Doda aus einem Wald nahe ihrem Dorf entführt und allen die Kehle durchtrennt. Drei der Opfer überlebten schwer verletzt. Das Motiv der Täter war zunächst unbekannt. Kaschmir ist zwischen Indien und Pakistan geteilt. Im indischen Teil kämpfen mehrere Moslemmilizen für den Anschluss an Pakistan. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.