Fast ein Drittel aller britischen MKS-Fälle unbegründet

11. Mai 2001, 08:17
1 Posting

Regierung: Zahlreiche Labortests von "bestätigten" Fällen negativ

London - Fast ein Drittel aller "bestätigten" MKS-Fälle in Großbritannien haben sich nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums in Labor-Tests als unbegründet herausgestellt. Die Bluttests von rund 450 der über 1500 bestätigten Fälle seien negativ gewesen, teilte das Londoner Ministerium am Donnerstag mit. Von 250 Tieren, die im Verdacht auf MKS vorsorglich getötet wurden, seien zudem nur knapp 50 tatsächlich mit MKS infiziert gewesen. Dennoch seien im Kampf gegen die Seuche schnelle Schlachtungen unerlässlich, unterstrich das Ministerium. Laborberichte könnten nicht abgewartet werden.

Die Seuche ist in Großbritannien inzwischen nach offiziellen Angaben unter Kontrolle. Mehr als zwei Millionen Tiere wurden geschlachtet. Erst am Mittwoch hatten zahlreiche von MKS betroffene Bauern vor dem Londoner Parlament für höhere Entschädigungen demonstriert. (APA)

Share if you care.