GynäkologInnen bilden sich weiter

10. Mai 2001, 16:12
posten
Klagenfurt - Rund 50 GynäkologInnen aus Österreich und Deutschland bilden sich ab 11. Mai in Villach bei einem zweitägigen Intensivkurs für Fetale Echokardiographie weiter. Es geht dabei um das Erkennen von Herzfehlbildungen bei Ungeborenen.

Herzfehler zählen zu den häufigsten Fehlbildungen bei Ungeborenen. Eine frühzeitige Diagnose im Mutterleib macht etwa bei Herzrhythmusstörungen bereits eine Behandlung im Mutterleib möglich. Für das Seminar, das im LKH Villach stattfindet, konnten namhafte ExpertInnen wie Prof. Ullrich Gembruch (Lübeck), Prof. Martin Häussler (Graz) und Prof. Renate Oberhofer (München) gewonnen werden. (APA)

Share if you care.