Iranisches Studentenmagazin wegen "Gotteslästerung" verboten

10. Mai 2001, 16:41
posten

Herausgeber und Journalist verhaftet

Wegen Gotteslästerung ist im Iran ein Studentenmagazin von einem Teheraner Gericht verboten worden. Zugleich wurden der Herausgeber des Blatts und der Autor des beanstandeten Artikels über die "Verurteilung des allmächtigen Gottes" inhaftiert, berichtete am Donnerstag die Zeitung "Iran Daily". Die Polizei sei angewiesen worden, landesweit sämtliche Exemplare des Magazins sicherzustellen.

In den vergangenen 14 Monaten sind von der Justiz des streng islamischen Landes rund 40 Publikationen verboten worden, die Mehrzahl von Reformpolitikern herausgegeben. Rund ein Dutzend liberaler Journalisten wurde inhaftiert. (APA/dpa)

Share if you care.