Akpoborie muss VfL Wolfsburg verlassen

10. Mai 2001, 15:12
3 Postings

Hauptsponsor VW befürchtet Imageverlust durch angebliche Involvierung des Nigerianers in Kindersklavenhandel

Wolfsburg - Der nigerianische Fußball-Profi Jonathan Akpoborie muss den deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg verlassen. Über die Modalitäten der Trennung wird noch verhandelt. Akpoborie war in die Schlagzeilen geraten, weil auf seinem Schiff "Etireno" Kindersklavenhandel betrieben worden sein soll. Der Teamkollege von Didi Kühbauer hatte mehrfach seine persönliche Unschuld beteuert, doch der Druck der Volkswagen AG auf den Verein wurde immer größer. VW ist der größte Sponsor des Vereins und von der neuen Saison an Hauptgesellschafter des Vereins. (APA)
Share if you care.