Xircom bringt TriBand-GPRS-Karte für Notebooks

10. Mai 2001, 14:36
posten

IBM-Tochter rechnet mit Auslieferung Ende des Jahres

Die IBM-Tochter Xircom , Spezialist in Sachen Mobile Access, will bis Ende des Jahres eine TriBand-GPRS-PC-Karte auf den Markt bringen. Die erstmals auf der CeBIT präsentierte Dualband (900/1800) CreditCard GPRS-Card wird noch im Sommer auch im deutschsprachigen Raum für rund 490 Euro (ohne Vertragsbindung) erhältlich sein. Xircoms CreditCard GPRS-Lösung unterstützen die MultiSlot Klasse 10, was der Leistung eines Analogmodems gleichkommt. Neben der Daten- sind auch SMS-, Sprach- und Faxübertragungen möglich.

"Es wird einmal phantastisch sein, aber noch nicht heute"

"Mit der CreditCard GPRS-Card von Xircom können Notebook-User ihre Arbeit an jedem Ort weltweit mit GPRS Abdeckung erledigen, egal ob am Flughafen oder im Hotel", so Peter Stremus, Marketing Director bei Xircom Europe vor Journalisten in Wien. Gleichzeitig schränkte er aber auch ein, dass die Entwicklung noch einige Zeit dauern wird: "Es wird alles einmal phantastisch sein, aber noch nicht heute, da müssen wir realistisch sein". Vor allem die mangelnde GPRS-Flächendeckung bremse die Verbreitung, auch würden die unterschiedlichen Pricing-Modelle der Netzbetreiber derzeit eher Verwirrung stiften.

"Bluetooth ist nichts anderes als Kabelersatz"

Außer der GPRS-PC-Karte bietet das Xircom-Portfolio eine Bluetooth-Produktfamilie für die nahtlose Verbindung zwischen mobilen Geräten. So kommt im Juni ein Bluetooth-Adapter auf den Markt, der sowohl für den Anschluss unterwegs als auch für die Installation auf einem Desktop verwendet werden kann. Der Adapter wird mit der firmeninternen Blue View Software ausgeliefert, die auch eine Benutzerkontrolle für das Bluetooth-Gerätemanagement bietet. Stremus relativiert die übertriebene Euphorie in punkto Bluetooth: "Bluetooth ist nichts anderes als Kabelersatz". Angebunden werden können nur Geräte innerhalb eines Radius von zehn Meter.

Ethernet-Modul für Handspring Visor

Für kleinere Firmennetzwerke kündigte Xircom einen Wireless Ethernet Access Point an, der auf der IEEE 802.11b Spezifikation basiert und Datenraten von bis zu 11 Mbps erlaubt. Die Reichweite beträgt bis zu 90 Meter. Es können bis zu maximal 64 Benutzer gleichzeitig auf das Netzwerk zugreifen. Der Access Point soll das WLAN-Produktprogramm ergänzen, zu dem u.a. auch ein Ethernet-Modul für den Handheld Handspring Visor zählt. Das Gerät ist ab Mitte Mai im Handel erhältlich.(pte)

  • Artikelbild
    foto: xircom
Share if you care.