Häupl bietet "Volkszählungsbonus"

10. Mai 2001, 14:52
2 Postings

StudentInnen mit Wien-Hauptwohnsitz zahlen künftig nur die Hälfte fürs Semesterticket - Meldung vor 15. Mai bringt ein Gratis-Semester

Wien - Zum halben Preis können StudentInnen unter bestimmten Voraussetzungen ab dem kommenden Wintersemester auf den Wiener Linien fahren. Die Stadt Wien übernimmt generell für alle StudentInnen mit Hauptwohnsitz Wien und Familienbeihilfenbezug 50 Prozent der Kosten des Semestertickets, für das damit nur mehr 600 S (43,6 Euro) bezahlt werden müssen. Für alle, die schon zum Stichtag 15. Mai 2001 in Wien hauptgemeldet sind, gibt es als "Volkszählungsbonus" ein Semester lang die volle Kostenübername, also ein Gratisticket.

Eine entsprechende Regelung, die Bürgermeister Michael Häupl (S) bereits in seiner Regierungserklärung am 27. April angekündigt hatte, wurde nun mit Wirtschafts- und Finanzstadtrat Sepp Rieder (S) fixiert, meldet die Rathaus-Korrespondenz am Donnerstag. Für StudentInnen mit Hauptwohnsitz außerhalb Wiens bzw. solche ohne Familienbeihilfenbezug gelten die bisherigen Preise, auch die Verkaufspreise der Monatskarten bleiben unverändert. (APA)

Share if you care.