Gewerkschaft sammelte 25.000 Unterschriften gegen Unfallrentenbesteuerung

10. Mai 2001, 13:48
1 Posting

Vollständige, sofortige und rückwirkende Aufhebung gefordert

Wien - Knapp 25.000 Unterschriften hat die Gewerkschaft gegen die Besteuerung der Unfallrenten gesammelt. Gefordert wird eine vollständige, sofortige und rückwirkende Aufhebung der Besteuerung. Der Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokratischen Eisenbahner und geschäftsführende Zentralsekretär der Eisenbahnergewerkschaft, Norbert Bacher, wird die Petition morgen, Freitag, in der Säulenhalle des Parlaments an SPÖ-Vorsitzenden Alfred Gusenbauer und ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch übergeben.

Die exakt 24.857 Unterschriften wurden von den Gewerkschaften der Eisenbahner, der Gemeindebediensteten und von Metall-Textil in den vergangenen vier Wochen gesammelt. Für Bacher stellen sie "eine unmissverständliche Forderung an die Regierung, ihre Politik der Ungerechtigkeiten, Ungereimtheiten und Unzuverlässigkeiten zurückzunehmen", dar. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.