Raiffeisen Salzburg mit Ökofonds

10. Mai 2001, 13:25
posten

"Klassik ÖkoTrends" investiert in umweltbewusste Unternehmen

Mondsee - Den nach eigenen Angaben ersten Ökofonds Österreichs präsentierte die Salzburg-München Wertpapierfonds Kapitalanlage GmbH, ein Unternehmen von Raiffeisen Salzburg am Donnerstag bei der Wasseraufbereitungsfirma BWT in Mondsee in Oberösterreich. Der "Klassik ÖkoTrends" wird am 18. Mai lanciert. Der Wertpapierfonds investiert weltweit in Aktien von Unternehmen, die ökologische Spitzenleistungen erbringen und in der Gesellschaft soziale Verantwortung übernehmen. Gemanagt wird er vom größten Vermögensverwalter der Welt, der Schweizer Großbank UBS.

Umweltschutz und soziale Verantwortung

Immer öfter würden Kunden nach Wertpapierfonds fragen, die in ökologisch ausgerichtete Unternehmen investieren, begründete das Mitglied der Geschäftsleitung des Raiffeisenverbandes Salzburg, Direktor Hans Schinwald, das Angebot. Die Investoren wollten bei einer ökologischen Geldanlage versuchen, Umweltschutz und soziale Verantwortung mit einer attraktiven Wertentwicklung zu verbinden. Die Rechnung gehe wirtschaftlich auf: Unternehmen, die langfristig ökologisch und sozial verantwortlich handeln, würden Kosten sparen und sich Marktanteile sichern. Dazu kämen ein besseres Kundenimage und höhere Mitarbeitermotivation. Das steigere den Marktwert und damit den Aktienkurs.

Aktuelle Trends

Der Klassik ÖkoTrends beschäftigt sich vor allem mit den aktuellen Trends der Themen Klimawandel, neue Energien, Wassertechnologien und Bio-Food. Der Klassik ÖkoTrends wird sowohl in einer ausschüttenden als auch thesaurierenden Tranche angeboten. Die Mindeststückelung beträgt 100 Euro. Der Ausgabeaufschlag beläuft sich auf fünf Prozent. Bis Ende Juli des Jahres wird der Klassik ÖkoTrends mit dem stark begünstigten Aufschlag von 2,5 Prozent angeboten. (APA)

Share if you care.