Großauftrag für Kapsch-Tochter CTS

10. Mai 2001, 12:23
posten

Technologieausrüster baut Mautsystem in Kuala Lumpur

Wien - Der österreichische Technologieausrüster Kapsch AG hat über seine erst Anfang 2001 erworbene schwedische Tochter CTS (Combitech Traffic Systems) einen Auftrag zur Planung und Installation eines elektronischen Mautsystems in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur an Land gezogen. Der Auftragswert wurde nicht bekannt gegeben. Das elektronische Mautsystem für Malaysia werde an die Gamuda-Mujur Minat Joint Venture geliefert, die von der Konzessionsgesellschaft Sprint (Sistem Penyuraian Trafik KL Barat Sdn Bhd) mit der Ausführung des Straßenmautsystems beauftragt wurde.

400.000 Transponder

CTS erwartet auf Grund der Bedeutung dieses Kunden, dass die Gamuda Group in den nächsten Jahren über 400.000 Transponder (Empfangsgerät im Fahrzeug zur Abbuchung bzw. Kontrolle der Maut) in Auftrag geben wird. Das von CTS unter dem Markennamen Tollmatic angebotene ETC-System (Electronic Toll Collection) arbeite mit zukunftsorientierter Mikrowellentechnik auf Basis des europäischen CEN-Standards, der bereits in 16 Ländern Verwendung findet.

Kapsch ist seit vielen Jahren im Bereich elektronische Verkehrsleitsysteme tätig. Das seit 1892 im Eigentum der Familie Kapsch stehende Unternehmen verzeichnet gegenwärtig mit insgesamt 2.500 Beschäftigten einen Umsatz von 5 Mrd. S (363 Mill. Euro). Kürzlich war bekannt geworden, dass Kapsch im Zuge des Frühwarnsystems des Arbeitsmarktservices (AMS) rund 259 Mitarbeiter zur Kündigung angemeldet hat. (APA)

LINK
Share if you care.