Justizanstalt Krems: Arzt wegen rassistischer Äußerungen suspendiert

10. Mai 2001, 12:17
posten

Mediziner: "Lächerlich, wo ich doch mit einer Koreanerin verheiratet bin"

Krems - An der Justizanstalt Krems-Stein ist nach Angaben des ORF von heute, Donnerstag, ein dort seit mehr als 20 Jahren praktizierender Arzt suspendiert worden. Der Mediziner Christian St. werde beschuldigt, gegenüber einem Häftling rassistische Äußerungen gemacht zu haben. Das Justizministerium habe lediglich die Suspendierung bestätigt, Christian St. weise die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen zurück.

Der Arzt soll den Antrag eines ausländischen Insassen der Strafanstalt auf Zahnersatz abgewiesen und den Häftling mit rassistischen Äußerungen aus der Ordination gewiesen haben. Für Christian St. ist es laut ORF "geradezu lächerlich, mich als Rassist zu bezeichnen, wo ich doch mit einer Koreanerin verheiratet bin". Er sei überzeugt, dass das Disziplinarverfahren gegen ihn eingestellt werde, weil die Anschuldigungen haltlos seien. (APA)

Share if you care.