A2: Grazerin fährt gegen Lärmschutzwand

10. Mai 2001, 12:40
posten

Autolenkerin sofort tot

Graz - Zu einem spektakulären Unfall ist es Donnerstagfrüh auf der Südautobahn (A 2) zwischen Anschlüssen Graz-Ost und Graz-West gekommen: Eine 31-jährige Grazerin hatte ihren Pkw in offensichtlich selbstmörderischer Absicht gegen eine Lärmschutzwand gelenkt. Die Frau war sofort tot. Im Zuge der Bergungsarbeiten kam es zu erheblichen Behinderungen im Frühverkehr.

Die Frau war kurz nach 6.00 Uhr Früh von Graz West in Richtung Wien gefahren und hatte ihren Wagen im Bereich Thondorf gegen eine Lärmschutzmauer gelenkt. Die Ermittlungen ergaben, dass die Frau und Mutter einer kleinen Tochter unter Depressionen litt. Sie hatte zuhause einen Abschiedsbrief hinterlassen, ehe sie Donnerstagfrüh mit dem älteren der beiden Autos der Familie weggefahren war.

Die A 2 war in Wien stundenlang teilweise blockiert, es kam zu erheblichen Verzögerungen im Frühverkehr und einem bis zu fünf Kilometer langen Rückstau. (APA)

Share if you care.