Österreicher arbeiten mehr als Deutsche

10. Mai 2001, 18:52
1 Posting

Studie: Jahresarbeitszeit hierzulande höher

Köln/Wien - Österreichische Arbeitnehmer müssen im Laufe eines Jahres um 17 Tage mehr als Arbeitnehmer in Westdeutschland arbeiten. Laut einer Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) beträgt in Österreich die Jahressollarbeitszeit 1728 Stunden gegenüber 1592 Stunden in Westdeutschland, das sind umgerechnet um 136 Stunden oder 17 Tage zu acht Stunden mehr. Das IW baut auf tarifliche Daten und Schätzungen für das verarbeitende Gewerbe aus dem Jahr 1999. Die Qualität der geleisteten Arbeit oder die Produktivität wurden in dieser Studie nicht betrachtet.

Weniger als in Österreich wird auch in Dänemark (1680 Stunden), Belgien (1702), in den Niederlanden (1712) sowie im östlichen Deutschland (1725) gearbeitet. Am längsten ist der Untersuchung zufolge mit 1904 Stunden die Jahressollarbeitszeit in den USA, wohl wegen der geringen Anzahl von nur zwölf Urlaubstagen. Im Vergleich zu Österreich arbeiten demnach die US-Amerikaner um 176 Stunden oder 22 Tage zu je acht Stunden mehr im Jahr. Die Schweiz folgt der USA mit 1844 Stunden vorgesehener Jahresarbeitszeit, die Griechen mit 1840 Stunden und die Japaner mit 1817 Stunden.

Am meisten Urlaub in Finnland

Den höchsten tariflich vorgesehenen Jahresurlaub dürfen die Finnen knapp gefolgt von den Italienern konsumieren. 37,5 Tage im Jahr gewähren die Tarifpartner den Finnen und 37 Tage den Italienern zur Erholung. Österreich liegt mit 26,5 Tagen Jahresurlaub an achter Stelle. Am unteren Ende der Tabelle liegen die US-Amerikaner mit zwölf Tagen. In Deutschland werden tariflich 30 Tage zugesichert. Österreich liegt mit einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 38,4 Stunden unter 20 Ländern gleichauf mit den Niederlanden am fünftbesten Platz. Kürzer gearbeitet als in Österreich wird in Westdeutschland (35,7 Stunden), Belgien und Dänemark (jeweils 37 Stunden) und Norwegen (37,5 Stunden). Die höchste tarifliche Wochenarbeitszeit sollen demnach die Beschäftigten in der Schweiz mit 40,5 Stunden leisten. In den USA, Italien, Finnland, Griechenland, Polen und Luxemburg sind es im Schnitt je 40 Stunden.

Die meisten arbeitsfreien Tage aufgrund von Feiertagen können Arbeitnehmer in Spanien und Portugal in Anspruch nehmen. Österreich rangiert mit 9,5 Feiertagen pro Jahr an siebter Stelle. (APA/DER STANDARD, Printausgabe 11.5.2001)

Share if you care.