Luftgeschäfte

9. Mai 2001, 19:33
1 Posting
Wenige Tage bevor das Oberösterreichische Flugunternehmen HELI AUSTRIA GmbH den Gang zum Konkursgericht antrat, nahm es den Namen Rotorwing Helicopter Transport GmbH an, die Gesellschaft ist nun aufgelöst, Frist für Gläubiger der 14. Juni (20 S 193/ 01k, LG Wels).

Helmut Wurm, Geschäftsführer der AAA - Air Alps Aviation Alpenländisches Flugunternehmen Ges.m.b.H., baut für sein Innsbrucker Unternehmen noch auf pantyrolistische Hilfe, wovon der Südtiroler Landeshauptmann Luis Durnwalder allerdings nichts wissen will, und auf außergerichtlichen Ausgleich - skeptische Gläubiger müssen sich bis 1. Juni gemeldet haben (9 Sa 37/ 01t/LG Innsbruck).

Das Schicksal der Air Show Management Flugveranstaltungs-Gesellschaft mbH hängt auch noch in der Luft, wiewohl der Betrieb noch vor Konkurseröffnung geschlossen wurde (26 S 809/99m, LG für ZRS Graz).

Der Konkurs des Ernst Steger, Inhaber der "Paragleiter Flugschule Seefeld" (49 Se 258/00k, LG Innsbruck) und jener der ATS-Helikopter Ambulanz-Transport-Service GmbH in Zirl (9 S 2/01w und 56 Se 18/01v, LG Innsbruck), wird mangels Kostendeckung nicht eröffnet.

Eine echte Pleite, Gerichtssaal-Kiebitze und vielleicht eine falsche Magistra werden am 11. Juni vor dem Landesgericht Klagenfurt stehen, wenn über den Konkurs der Elterninitiative Kid Fit Fun Kindergartenstätte verhandelt wird, deren frühere Leiterin Ute Fabel auch das Büro des Sozialministers Herbert Haupt gemanagt hatte (41 S 142/01g, LG Klagenfurt) - bis ihr falscher Titel aufflog und sie gehen musste. (Harry Kain, E-Mail: pech.pleiten@chello.at)

Share if you care.