Selbst Haupt spricht von "veraltetem Entwurf"

9. Mai 2001, 17:36
posten

Sozialminister kritisiert Störungen von außen

Wien - Sozialminister Herbert Haupt hat die einem gemeinsamen Papier mit Gesundheitsstaatssekretär Reinhart Waneck (beide F) enthaltenen Reformen zum Thema "Restrukturierung des Hauptverbandes" als "veralteten Diskussionsentwurf" bezeichnet. Das nun "in aller Munde befindliche Diskussionspapier" sei "kein neues, sondern eines von vielen", so Haupt in einer Aussendung.

Die jetzige Diskussion verfolge nur das Ziel, ein "mediales Trommelfeuer rund um den Hauptverband der Sozialversicherungsträger zu entzünden, um die derzeit stattfindenden Sozialpartnergespräche empfindlich zu stören", meinte der Minister. Haupt betonte, dass die Verhandlungen zur Sanierung der Krankenkassen im Vordergrund stünden, die nur mittels konstruktiven Dialogs zwischen Sozialministerium und den Sozialpartnern erfolgreich wären. Erst nach Abschluss dieser Verhandlungen würden Neustrukturierungen durchgeführt werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.