Carabinieri von Tarvis zerschlugen Prostitutionsring

9. Mai 2001, 16:34
posten

Frauen durch Österreich nach Italien verschleppt

Rom/Tarvis - Die Carabinieri von Tarvis haben im Rahmen einer ausgedehnten Operation 23 Personen festgenommen, die osteuropäische Mädchen durch Österreich nach Italien verschleppten und zur Prostitution zwangen. Wie die Carabinieri berichteten, werden Ermittlungen gegen weitere 31 Personen geführt, die der Organisation angehören.

Die Verdächtigen sind hauptsächlich Italiener, Albaner und Montenegriner. Ihnen wird Menschenhandel und Zuhälterei.

Die Ermittler sprechen von einer "Holding der Prostitution", die die Festgenommenen aufgebaut hätten, um Mädchen aus Moldawien, der Tschechischen Republik und Rumänien nach Italien zu bringen. Die jungen Frauen, denen eine Arbeit als Kellnerin oder Verkäuferin versprochen worden war, wurden öfters "verkauft, ehe sie in Italien landeten".

Die meisten der Opfer wurden laut Exekutive vergewaltigt und mit Mord bedroht. Seit einem Jahr waren die Ermittler auf den Spuren der illegalen Organisation, die mit dem Mädchenhandel Geschäfte in Millionenhöhe machte. (APA)

Share if you care.