Australien feiert 100 Jahre Demokratie

9. Mai 2001, 16:21
posten

Parlament tagte 1901 zum ersten Mal - Grußbotschaft der Queen

Melbourne - Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft Australiens haben am Mittwoch in Melbourne der ersten Sitzung des Parlaments vor 100 Jahren gedacht. Der Tag biete die Gelegenheit, den Erfolg der australischen Demokratie zu feiern, erklärte Ministerpräsident John Howard vor 7.000 Gästen im Gebäude der Royal Exhibition, wo die Abgeordneten 1901 zum ersten Mal getagt hatten.

Das australische Staatsoberhaupt, die englische Königin Elizabeth II., übermittelte durch Generalgouverneur William Deane eine Grußbotschaft. Darin erklärte sie, das Land habe eine der besten parlamentarischen Demokratien der Erde errichtet. Andere Redner erinnerten daran, dass Australien als weltweit erster Staat aus einer Volksabstimmung hervorgegangen sei. Ferner sei Australien einer von lediglich sechs Staaten, die im 20. Jahrhundert durchgehend demokratisch regiert wurden.

Der Bundesstaat Australien wurde am 1. Jänner 1901 mit den Zusammenschluss von sechs britischen Kolonien gegründet. Damals lebten dort 3,5 Millionen Menschen. Heute hat Australien 19 Millionen Einwohner. Kritiker erinnern jedoch daran, dass die ursprüngliche Verfassung die Ureinwohner von der australischen Staatsbürgerschaft ausschloss. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.