Pensionsexperte für Anhebung des Antrittsalters auf 67 Jahre

9. Mai 2001, 14:35
3 Postings

Bert Rürup fordert gleitende Erhöhung ab 2010

Wien - Für eine langfristige Anhebung des gesetzlichen Pensionalters um zwei Jahre hat sich der deutsche Pensionsexperte Bert Rürup ausgesprochen, der schon für die Pensionsreform der rot-schwarze Koalition Vorschläge erarbeitet hatte. In der am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Magazins "News" schlägt Rürup vor, "im Jahr 2010 beginnend das derzeitige Pensionsalter von 65 Jahren jährlich in kleinen Schritten von einem Monat pro Jahr bis auf 67 Jahre anzuheben".

Der deutsche Experte begründet seine Forderung mit der demographischen Entwicklung. Die Pensionsbezugsdauer steige in zehn Jahren um ein Jahr. "Diesem Kostenschub kann man langfristig nur mit einer gleitenden Erhöhung des gesetzlichen Pensionseintrittsalters begegnen."

Die Alternative zur Anhebung des Pensionsalters wäre nach Ansicht Rürups, einen "demographischen Faktor" in die Pensionsformel einzubauen, um so die Kosten der Alterung "zumindest teilweise den Pensionisten anzulasten". (APA)

Share if you care.