"Was das Gedicht alles kann: Alles!"

9. Mai 2001, 13:11
posten

Robert Gernhardt Vorlesungs-Debut

Frankfurt/Main - Der Schriftsteller und Cartoonist Robert Gernhardt hat am Dienstagabend seine erste Frankfurter Poetik-Vorlesung gehalten. Vor mehr als 600 Zuhörern startete er seine Vortragsreihe "Was das Gedicht alles kann: Alles!" mit einem Rundgang durch das "Haus der Poesie", beginnend mit der "Krabbelstube", in der aus dem Schmatzlaut des Säuglings das erste Gedicht des Menschen entstehe. Wichtige poetische Elemente wie Endreim und Stabreim enthalte bereits das erste Gedicht "Mama", nach dessen Muster der Mensch dann weitere poetische Äußerungen von "Papa" über "Pipi" bis hin zu "Dada" entwickle.

Die vier Frankfurter Vorlesungen sollen als Buch veröffentlicht werden, zusammen mit fünf thematisch ähnlichen Vorträgen, die Gernhardt, Mitbegründer der Satirezeitschrift "Titanic" und der "Neuen Frankfurter Schule", im Februar 2002 an der Essener Universität halten wird.

Die Gastdozentur für Poetik wurde 1959 vom S. Fischer Verlag eingerichtet; erster Gast war Ingeborg Bachmann. Seit 1963 wird sie vom Suhrkamp Verlag und dem Förderverein der Frankfurter Universität finanziert. (APA/dpa)

Share if you care.