Klestil würdigt Landesmutter

9. Mai 2001, 13:35
2 Postings

Klasnic für "Matriotismus" ausgezeichnet

Graz - Die steirische Landeshauptfrau Waltraud Klasnic (V) ist am Dienstag von Bundespräsident Thomas Klestil mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet worden. Der Bundespräsident sagte zu diesem Anlass, Klasnic habe "Herausragendes geleistet", sowohl für die Steiermark als auch auf Bundesebene, wo Klasnic "ein Vorbild für Geradlinigkeit, Verlässlichkeit und Aufgeschlossenheit" sei.

Er sei immer der Meinung gewesen, dass "die eigentlichen Kraftlinien in Österreich von den Ländern, Regionen, Tälern und Landschaften ausgehen und dass der Gesamtstaat nur davon profitieren kann, wenn seine einzelnen Teile stark sind", so Klestil in seiner Laudatio. Er habe "die besondere Rolle der grünen Mark" immer "sehr geschätzt", denn "immer wieder haben starke Persönlichkeiten über die Landesgrenzen hinaus gewirkt": "Die Steirer schenkten uns Erfinder und Dichter, mannhafte Bischöfe und steirische Eichen, vor allem aber auch Waltraud Klasnic, die mit ihrem weiblichen Charme und ihrer Kompetenz beweist, dass es in diesem Bundesland so etwas wie einen Matriotismus gibt", so der Bundespräsident.

Klestil streifte auch den fulminanten Wahlsieg Klasnics bei den vergangenen Landtagswahlen vom 15. Oktober: "Der Erfolg Deiner Partei war außergewöhnlich und es besteht gar kein Zweifel, dass Dich die Bürgerinnen und Bürger noch lange an der Spitze ihres Bundeslandes sehen wollen". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.