NTT DoCoMo mit höherem Gewinnplus als erwartet

9. Mai 2001, 10:47
posten

UMTS-Start in Japan erst im Oktober

Durch stark wachsende Umsätze bei mobilen Internetdiensten konnte NTT DoCoMo den Gewinn im Geschäftsjahr 2000/2001 höher steigern als von Analysten erwartet. Analysten hatten zuletzt im Schnitt mit einem Ergebnis von 357 Mrd. Yen (3,30 Mrd. Euro/45,4 Mrd. S) gerechnet, NTT selber hatte 309 Mrd. Yen prognostiziert. Für das kommende Geschäftsjahr 2001/2002 prognostizierte DoCoMo einen Gewinn von 390 Mrd. Yen bei einem Umsatz von 5,3 Bill. Yen. DoCoMo ist einer der führenden Anbieter mobiler Internetdienste weltweit. Rund 23 Mill. Kunden browsen den Angaben zufolge mittlerweile über den sogenannten "i-mode" mit Taschencomputern oder über das Handy im Internet.

UMTS-Start erst im Oktober

Den Start des weltweit ersten kommerziellen UMTS-Netzes hat DoCoMo mittlerweile von Mai auf Oktober verschoben. "Wir erwarten im laufenden Geschäftsjahr keinen großen Beitrag, rund 20 Mill. Yen", sagte DoCoMo-Chef Keiji Tachikawa. Ab Frühjahr kommenden Jahres sollen UMTS-Dienste früheren Angaben zufolge landesweit zur Verfügung stehen. (APA/Reuters)

Share if you care.