EU-Programm: "Reine Luft für Europa"

9. Mai 2001, 20:24
posten

Ein EU-Programm soll vor allem gegen Rußpartikel und Ozon angehen

Brüssel - Die EU-Kommission will verstärkt gegen die Luftverschmutzung vorgehen. Mit dem Programm "Reine Luft für Europa" sollen vor allem Rußpartikel und Ozon angegangen werden. Das von der EU-Kommission am Montag verabschiedete Programm legt vor allem den Rahmen für das Zusammenwirken der EU-Länder mit weiteren Betroffenen fest. Ziel ist die Ausarbeitung einer Globalstrategie bis 2004, wozu zahlreiche bisherige Richtlinien überprüft werden müssen.

Das neue Programm soll dabei als Grundlage zur Festlegung von Luftqualitätswerten und Emissionsgrenzwerten dienen. Weiter sollen Indikatoren ausgearbeitet und eingeführt sowie der Zugang zu den entsprechenden Daten erleichtert werden, um die Information der Öffentlichkeit zu verbessern.

Vorrang hat dabei der Kampf gegen Rußpartikel und zu hohe Ozonwerte. Grund sind deren Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt, wissenschaftliche Ungewissheiten in diesem Bereich und das Ungenügen der bisherigen Maßnahmen. (APA/sda)

Share if you care.