ÖLV-Rekordlerin Dagmar Rabensteiner nicht am Start

15. Mai 2001, 16:17
posten

Trainingsdefizit nach Verletzung, Zielsetzung nicht erreichbar

Wien - Der 18. Vienna City-Marathon wird am 20. Mai ohne Dagmar Rabensteiner über die Bühne gehen. Die in Wien lebende Innsbruckerin, die im Vorjahr in der Damenwertung mit 2:39:08 an sechster Stelle gelandet war und dann im Oktober die ÖLV-Rekordzeit bei ihrem dritten Rang in Amsterdam auf 2:35:42 verbessert hatte, begründete ihre Absage mit einem Trainingsdefizit nach einer hartnäckigen Verletzung.

Rabensteiner, die aus diesem Grund Ende April auch bereits ihre Teilnahme am Wiener Halbmarathon abgesagt hatte, hat sich mit großem Bedauern zu dieser Entscheidung durchgerungen: "Ich habe mich seit Jänner speziell auf dieses Rennen vorbereitet und war sogar drei Wochen lang in Kenia. Seit damals plagt mich eine Verletzung, die ich leider erst jetzt halbwegs in den Griff bekommen habe. Auf Grund meines Trainingsdefizits sehe ich mich zum momentanen Zeitpunkt außer Stande, die gesteckten Ziele zu erreichen." (APA)

Share if you care.