Print-Oscars 2001: And the winners are ...

9. Mai 2001, 19:30
posten

etat.at proudly presents: Die besten Anzeigen des Jahres als Ansichtssache

Der Verband Österreichischer Zeitungen prämierte am Mittwochabend die besten Anzeigen des Jahres.

Mit einer Gala in den Wiener Sofiensälen dankte der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) am Mittwoch der österreichischen Werbewirtschaft für ihr erwiesenes Vertrauen in Print. Immerhin fast 16 Milliarden Schilling legten Österreichs Unternehmen im Vorjahr für Printanzeigen aus – dies sind stolze 56% der gesamten Investitionen für klassische Werbung. Höhepunkt des Events war die Prämierung der besten „Anzeigen des Jahres“ mit den zum 19. Mal vergebenen Print Oscars.

Experten aus Werbung, Marketing und Printbranche hatten unter dem Vorsitz von Verleger Hans Jörgen Manstein aus über 800 Einreichungen die Sujets ausgewählt. Die Gewinner des – seit 1998 in sieben Kategorien verliehenen – Print Oscars sind:

Print Oscars 2001 - Die Gewinner nach Kategorien

Kategorie Industrie und Investitionsgüter

1. Platz: „Pensionsreform“ / Bene Büromöbel KG / CCP,Heye
2. Platz: „Im internationalen Wettbewerb...“ / Austria Tabak AG / Scholdan & Company
3. Platz: „Parklücke“ / Bären Batterien / Kloss Zechner

Kategorie Auto und Motor:

1. Platz: „Renault Espace/Gebaut, um zu beschützen.“ / Renault Österreich / Publicis
Wien 2. Platz: „Nachglühen/BMW 330d“ / BMW Austria GmbH. / Jung von Matt an der Isar
3. Platz: „CDI-Effekt“ / Mercedes-Benz Österreich, Salzburg / AHA Puttner Bates

Kategorie Dienstleistungen:

1. Platz: „Schläfer“ / Wiener Linien GmbH. & Co. KG / McCann-Erickson
2. Platz: „Taurus“ / Österreichische Bundesbahnen / Ogilvy & Mather
3. Platz: „SPO“ / Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG / Bárci & Partner/Young & Rubicam Vienna

Kategorie Konsumgüter:

1. Platz ex aequo: „French Kiss“ / Alid Trading und Marketing GmbH. / Ogilvy & Mather
1. Platz ex aequo: „Baby“ / Römerquelle / Lowe Lintas GGK

3. Platz: „Madonna hat sie alle ausprobiert...“ / NÖM AG / Hochegger/COM

Kategorie Handel:

1. Platz: „Schulanfang/Ernst des Lebens“ / Media-Saturn-BeteiligungsgmbH. / Demner, Merlicek & Bergmann
2. Platz: „Clothes men/Mantel“ / Hennes & Mauritz GmbH. / McCann-Erickson
3. Platz: „Die führende Rolle Österreichs“ / Billa AG / AHA Puttner Bates

Kategorie Social Advertising:

1. Platz: „Doppel-Portrait“ / CS Hospiz Rennweg / Lowe Lintas GGK
2. Platz: „Inlandshilfe“ / Caritas Österreich / CCP,Heye
3. Platz: „Brunnen“ / CARE Österreich / Demner, Merlicek & Bergmann

Abschließendes Highlight der Verleihung – der Publikums Oscar: Hier trafen sich Expertenmeinung und Publikumsgeschmack: 12% der von Media Focus Research im Auftrag des Verbandes Österreichischer Zeitungen befragten Personen hielten die Anzeige „Baby“ von Lowe Lintas GGK für Römerquelle für die beste Anzeige des Jahres 2000. (red)

Share if you care.